Stdtische Gymnasium
Direkt beim Stdtischem Gymnasium anrufen.
E-Mail schreiben ans Stdtische Gymnasium Aktuelle Termine des Stdtische Gymnasium einsehen
Sie sind hier: Home » Unsere Schule » Leitbild » 

Leitbild des Städtischen Gymnasiums Straelen

1. Unser Profil

Das Städtische Gymnasium Straelen wurde 1992 gegründet und nahm 1993 den ersten Jahrgang 5 auf. Unsere Schule liegt im ländlichen Raum, nahe der niederländischen Grenze und ist Teil des „Schulcampus Straelen“, der neben unserem Gymnasium außerdem die Katharinen-Grundschule sowie die Sekundarschule beherbergt und damit alle möglichen Schullaufbahnen ermöglicht. Etliche unserer 600 bis 700 Schülerinnen und Schüler wohnen in der näheren oder sogar unmittelbaren Umgebung.

Das vorbildliche, moderne und gepflegte Schulgebäude ist großzügig und einladend, es verfügt über ausgezeichnet ausgestattete Fachräume, beispielsweise <s>i</s>m MINT-Bereich, aber auch in allen weiteren Fächern wie Musik oder Kunst. Das Schulgebäude wird geprägt von seinen hellen, freundlichen und gut belüfteten Klassenräumen, die teilweise über Lüftungsgeräte verfügen. Alle Unterrichtsräume verfügen mindestens über einen Beamer und Projektionsflächen, teilweise auch über interaktive Displays. Darüber hinaus bietet das Gymnasium ein äußerst ansprechendes Forum (Aula) mit idealer Technikausstattung für Veranstaltungen verschiedenster Art, aber auch eine vorbildlich mit digitalen und analogen Medien sowie ansprechendem Mobiliar ausgestattete Bibliothek und unterschiedlichen Bedarfen gerecht werdende Räumlichkeiten für die Pädagogische Übermittagsbetreuung (PÜB).

Die Stadt Straelen als Schulträger sorgt für eine ausgezeichnete Infrastruktur: Gebäudeausstattung und personelle Ausstattung sind weit überdurchschnittlich gut; eine freundliche und moderne Mensa im Schuldorf kann von allen Schüler*innen am Standort besucht werden.

Das Städtische Gymnasium Straelen ist in der Sekundarstufe I in der Regel dreizügig mit differenzierten Unterrichtsangeboten. Wahlmöglichkeiten für die Schülerinnen und Schüler sind:

-        Latein oder Französisch als zweite Fremdsprache (ab Jg. 7);

-        im Differenzierungsbereich (ab Jg. 9):

o   Niederländisch, Latein oder Französisch als dritte Fremdsprache;

o   Bio+

o   Technik/Informatik

o   DeutschKunstPolitik

Einen hohen Stellenwert hat an unserer Schule das musikalische Angebot. Wir bieten die Teilnahme an in folgenden Gruppen:

-        im Vororchester,

-        in der Big Band „director’s cut“,

-        in der Gitarrengruppe,

-        im Chor.

Darüber hinaus gibt es weitere regelmäßige Arbeitsgruppen-Angebote, z.B.

-        die Schulsanitäter,

-        die Sporthelfer,

-        die Medienscouts

-        die Chemie-AG,

-        unsere Schüler*innengenossenschaft „Honeybees“.

In der Sekundarstufe II gibt es über das übliche Angebot hinaus bei uns die Möglichkeit Pädagogik und Technik im Grund- und Leistungskursbereich zu belegen, als neueinsetzende und voraussichtlich ab 2024/25 auch als weitergeführte Fremdsprache bieten wir Niederländisch an und schaffen damit bestmögliche Voraussetzungen auch für ein Studium in den Niederlanden.

Bei unserer Arbeit unterstützen uns eine Reihe von Kooperationspartnern

-        Agentur für Arbeit

-        Landgard

-        JuSt

-        Sparkasse und Volksbank

-        ….

sowie unser äußerst engagierter Förderverein aus Eltern, Lehrer*innen und Ehemaligen, dem wir nicht nur den jährlichen Tannenbaum und die Nikolausaktionen verdanken, sondern auch die Spielekisten für die Jahrgänge 5, den Einschulungskaffee, finanzielle Unterstützung von Theaterfahrten und Projekten und vieles mehr.

 

2. Unser Leitbild

Präambel

Wir verstehen uns als eine Schulgemeinschaft, die von Schüler*innen, Eltern, Lehrer*innen sowie allen Mitarbeiter*innen vertrauensvoll und in gegenseitiger Wertschätzung miteinander gestaltet wird. Wichtig sind uns dabei Offenheit, gegenseitige Toleranz und die Akzeptanz der individuellen Persönlichkeit sowie die Übernahme von konkreter Verantwortung für Gesellschaft und Umwelt.

Leitsatz 1

Wir schaffen für alle Mitglieder der Schulgemeinschaft eine motivierende Lern- und Arbeitsatmosphäre.

Deshalb verwirklichen wir in unserem Schulalltag ein Zusammenleben nach klaren Regeln eines respektvollen Miteinanders, geprägt von Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft, fördern wir die Fähigkeiten, Konflikte im Rahmen einer dialogischen Streitkultur zu bewältigen und gestalten das Schulleben sowie -gebäude attraktiv, damit wir uns gerne dort aufhalten.

Leitsatz 2

Wir beraten und fördern unsere Schüler*innen ihrer Persönlichkeit entsprechend.

Wir initiieren die Förderung und Entwicklung von Leistungen, ein ganzheitliches Lernen und geben vielfältige Hilfestellungen zur individuellen Bildungsplanung. Hierzu nutzen wir unsere auf die verschiedenen Jahrgangsstufen ausgerichteten Beratungs- und Förderkonzepte.

Leitsatz 3

Wir vermitteln unseren Schüler*innen fachliche, methodische, digitale und soziale Kompetenzen. Diese ermöglichen es ihnen eine qualifizierte Ausbildung oder ein Hochschulstudium zu absolvieren und sich in der sich stetig wandelnden Welt zurechtzufinden.

Wir arbeiten fächerübergreifend mit vielfältigen Methoden unter Verwendung analoger und digitaler Medien, um problemlösendes und vernetztes Denken sowie Medienkompetenz zu fördern. Dabei unterstützen uns auch verschiedene Institutionen und Partner an außerschulischen Lernorten.

Leitsatz 4

Wir gestalten interkulturelle Bildung und eröffnen unseren Schüler*innen somit die Möglichkeit zur Vorbereitung auf ein Leben in der globalisierten Welt.

Wir pflegen die internationale, europäische, insbesondere euregionale Zusammenarbeit mit Partnerschulen in Form von Austauschprogrammen sowie internationale Projekte.

Leitsatz 5

Wir leben und arbeiten orientiert am Konzept der Nachhaltigkeit.

Wir streben eine allumfassende und fächerübergreifende Bildung im Sinne einer nachhaltigen und zukunftsgerichteten Entwicklung an. Dabei finden ökologische, ökonomische und soziale Aspekte sowie deren Verknüpfung eine besondere Berücksichtigung.