Stdtische Gymnasium
Direkt beim Stdtischem Gymnasium anrufen.
E-Mail schreiben ans Stdtische Gymnasium Aktuelle Termine des Stdtische Gymnasium einsehen
Sie sind hier: Home » 

Schulministerin Dorothee Feller

zu Gast am SGS

Am Mittwoch, den 21.12.2023, besuchte die nordrhein-westfälische Schulministerin Dorothee Feller unser SGS, um den Kooperationsvertrag für Schülergenossenschaften bis Mitte 2027 zu unterzeichnen. Frau Feller ist die Schirmherrin für das Projekt „Schülergenossenschaften – nachhaltig wirtschaften – solidarisch handeln“ und fördert zusammen mit dem Vorstandsmitglied Peter Götz vom Genossenschaftsverband – Verband der Regionen e. V., dem Träger des Projekts, zukunftsorientierte Schülerprojekte. Dazu zählt auch unsere schuleigene Genossenschaft „The Honeybee Industries eSG“, die – in Zusammenarbeit mit der Landgard - mit selbst produziertem Honig und nachhaltigen Produkten aus Bienenwachs handelt. Unsere Schülerinnen und Schüler kümmern sich dabei weitestgehend allein um die sechs Bienenvölker und reinvestieren den Erlös aus dem Verkauf wieder in die eigene Honigproduktion. Dieser Unternehmensgeist wird von allen Anwesenden gelobt und er betont, was das Ziel dieser Genossenschaftsgründungen ist: Die Schülerinnen und Schüler sollen bereits früh lernen, praxisnah ein wirtschaftlich erfolgreiches Unternehmen zu führen.

Das Städtisches Gymnasium war nicht als einzige Schülergenossenschaft anwesend. Vier weitere Genossenschaften aus NRW stellten ihre Geschäftsmodelle vor, die über Handwerkliches aus Holz und Filz sowie haushaltsnahe Dienstleistungen bis hin zu Schulverpflegung und Schulbedarf reichten. Peter Götz lobte den Unternehmergeist und Ideenreichtum der Schülergenossenschaften, deren Geschäftsmodelle genauso kreativ und facettenreich, wie die jungen Genossenschaftsgründerinnen und - gründer selbst seien. Stolz waren an diesem Tag alle anwesenden Schülerinnen und Schüler, diese freuten sich über das Kompliment der Schulministerin: „Die Schülergenossenschaften in Nordrhein-Westfalen sind tolle Beispiele für das unternehmerische Denken unserer Schülerinnen und Schüler. Diese Schülerfirmen fördern unternehmerisches Denken und stärken auch den Teamgeist und die sozialen Kompetenzen. Schülerinnen und Schüler übernehmen mit ihren Genossenschaften Verantwortung, indem sie nachhaltige Projekte auf die Beine stellen und gestalten so aktiv die Zukunft – eine Bereicherung für Schulgemeinschaften und darüber hinaus."