Stdtische Gymnasium
Direkt beim Stdtischem Gymnasium anrufen.
E-Mail schreiben ans Stdtische Gymnasium Aktuelle Termine des Stdtische Gymnasium einsehen
Sie sind hier: Home » 

Summer School 2018

unvergessliche Tage in Yorkshire

 

STRAELEN/ENGLAND:

Wie seit nunmehr 20 Jahren fuhren auch in diesem Jahr 35 Schülerinnen und Schüler sowie drei betreuende Lehrkräfte und ein ehemaliger Schüler des Städtischen Gymnasiums Straelen (SGS) an die Ostküste Englands, wo sie zwei Wochen  in der renommierten Fyling Hall School in der Nähe des kleinen Dörfchens Fylingthorpe in der Robin Hoods Bay verbrachten. Die Fyling Hall ist eine 1923 gegründete Schule für Tages- und Internatsschüler und liegt malerisch von bewaldeten Hügeln eingebettet im North York Moors National Park.
Die Betreuer hatten ein tolles Programm auf die Beine gestellt und die Schülerinnen und Schüler waren mit Begeisterung dabei. So ging es jeden Morgen direkt nach dem Frühstück und bei ganztägigen Ausflügen mit dem Bus zu verschiedenen Sehenswürdigkeiten, wie Scarborough Castle und das Grab der Schriftstellerin Anne Bronte, Whitby Abbey, Riveaulx Abbey und in die Universitätsstadt York, wo die Gruppe ein Wikingermuseum besuchte. Sogar für die Fans des bekanntesten Internat-Schülers war etwas dabei: eine Fahrt mit einem historischen „Harry Potter“ Zug durch die Moore bei Robin Hoods Bay. Und es blieb nach den einzelnen Programmpunkten fast immer noch ausreichend Freizeit, um in kleinen Gruppen auf eigene Faust die Gegend zu erkunden, shoppen zu gehen, Souvenirs zu kaufen oder sich in einem Café bei einer großen Tasse heiße Schokolade mit Marshmallows aufzuwärmen, nachdem man vorher an einem der kleinen Strände doch einmal kurz mit den Füßen austesten musste, wie warm bzw. kalt das Wasser der Nordsee war.
Bei allem Spaß durfte der Lerncharakter der Summer School bei den Schülerinnen und Schülern dennoch nicht zu kurz kommen. So wurden schon im Vorfeld Referate zu den jeweiligen Sehenswürdigkeiten vorbereitet und vor Ort gehalten und während der Woche in der Summer School in kleinen Gruppen an Projekten gearbeitet. Nachdem am letzten Abend alle Zimmer aufgeräumt und alle Sachen für die Abreise gepackt waren, wurden die Projekte vorgestellt. Natürlich auf Englisch!
Nach einem typischen warmen English Breakfast ging es wieder heim. Bei einem Zwischenstopp in Cambridge wurde noch einmal die Gelegenheit genutzt, die Stadt anzusehen oder die restlichen britischen Pfund in einem der zahlreichen Geschäfte auszugeben.. Als alle nach einer anstrengenden und langen Rückreise knapp 24 Stunden später wieder in Straelen ankamen, waren sie sicher auf eine Weise traurig, dass die Summer School 2018 nun hinter ihnen lag, aber glücklich, dass sie dabei sein konnten. Es war eine tolle Zeit!