Stdtische Gymnasium
Direkt beim Stdtischem Gymnasium anrufen.
E-Mail schreiben ans Stdtische Gymnasium Aktuelle Termine des Stdtische Gymnasium einsehen
Sie sind hier: Home » 

Schülerlabor der Uni Bochum

Biologie LK Q1

Am 8. März 2023 nahm der Bio LK der Q1 an einem Laborpraktikum im Alfried Krupp – Schülerlabor der Uni Bochum teil und beschäftigte sich mit dem Thema „Schwein oder Nichtschwein?“. Ziel des Praktikums war es, Fleischwurst und ihre vegetarischen Alternativen auf Spuren von Schweinefleisch zu untersuchen.

Zu Beginn wurden wir mit Laborkitteln und Schutzbrillen ausgerüstet. Dann wurde uns der Tagesablauf erklärt, der vorsah, dass wir die Verfahren PCR und Gelelektrophorese, die uns bereits aus dem Unterricht bekannt waren, in der Praxis anwenden sollten. Bei der theoretischen Vorbesprechung konnten wir uns somit aktiv an den Gesprächen und Fragen beteiligen und unser Wissen zeigen. Anschließend erlernten wir, als wichtige Voraussetzung zur Durchführung der Experimente, das Pipettierten mit einer Mikroliterpipette. Dann ging es an die Untersuchung der bereits isolierten DNA-Proben. Während die eine Hälfte von uns sich mit dem Nachweis von Schweinefleisch als nicht deklarierte Fleischart in Geflügelmortadella und vegetarischer „Schinkenwurst“ beschäftigte, konzentrierte sich die andere Hälfte auf die Erstellung einer Vergleichsprobe. Hierzu musste die DNA der Proben zunächst mit spezifischen Primern (DNA-Erkennungssequenzen) versetzt und mit weiteren Reagenzien vermischt werden. Auch das Gelelektrophorese-Gel (eine Art Sieb, das DNA-Stücke der Größe nach auftrennt, so dass man erkennen kann, welcher Tierart sie zuzuordnen sind) stellten wir selbst her. Nachdem alles getrocknet war, übergossen wir die Gele in einem besonderen Gefäß mit einem Puffer und pipettierten unsere Proben hinein. Dabei hieß es: Ganz vorsichtig arbeiten, damit keine Proben verrutschen und das Ergebnis unbrauchbar wird! Da die Auftrennung der Proben einige Zeit in Anspruch nahm, konnten wir die Gelegenheit nutzen und ein Essen in der Mensa einnehmen. Gut gestärkt bestaunten wir anschließend unsere Ergebnisse unter dem Leuchttisch und stellten erstaunt Spuren von Schweinefleisch in einigen der als Geflügelfleisch gekennzeichneten Wurstsorten fest.

Insgesamt war das Laborpraktikum zum Thema „Schwein oder Nichtschwein“ eine lehrreiche Erfahrung, weil wir vor allem unser Wissen in der praktischen Arbeit umsetzen und einen Einblick in die komplexe Welt der Molekularbiologie erhalten konnten.

Von Maline Holterbosch