Stdtische Gymnasium
Direkt beim Stdtischem Gymnasium anrufen.
E-Mail schreiben ans Stdtische Gymnasium Aktuelle Termine des Stdtische Gymnasium einsehen
Sie sind hier: Home » 

BigBand und Orchester

Wir sagen Danke!

Wir sagen Danke dem gesamten Team vom geldernsein Festival und noch ein großes Dankeschön an alle lieben Menschen, die sich bei der Hitze auf den Weg gemacht haben um uns zu unterstützen.

 

Bigband Director’s Cut endlich wieder live erleben.

Director‘s Cut am 14.08.2022 auf dem „Geldernsein“ Festival. Ab ca. 16:30 Uhr.

Weitere Infos gibt es HIER!

Ein neues Konzept haben sich die „Geldernsein“-Macher für Sonntag, 14. August, überlegt. Manche Bands hätten sich mit Unplugged nicht wohl gefühlt, begründet Grothues die Änderung. Jetzt bekommen Kinder und Jugendliche aus Schul- und Musikschulbands auf der großen Festival-Bühne mit der kompletten Technik ihre Auftritte. Gerade diese Projekte haben unter der Pandemie gelitten. Zu erleben sind unter anderem die Big Bands „Director‘s Cut“ vom Straelener Gymnasium und das „Speezial-Orchester“ vom Gelderner Friedrich-Spee-Gymnasium, zwei Rockbands vom Friedrich-Spee-Gymnasiums und drei Bandprojekte der Musikschule „Plug & Play“.

 

_________________________________________________________

Am 07.02.2022 machten wir uns als neu zusammengekommene Bigband auf den Weg, um drei Tage am Stück zu proben. Doch proben war nicht das Einzige, was wir in dieser Zeit schafften. Wir wuchsen als Bigband viel enger zusammen, lernten uns besser kennen und konnten uns auch über andere Themen, als die Musik austauschen. In Xanten angekommen überraschten uns Neulinge die wunderschöne Lage der Jugendherberge neben der Xantener Südsee und das für eine Jugendherberge wirklich schöne Ambiente. Dann wurde geprobt, geprobt und noch mehr geprobt; ob alle gemeinsam, oder im Satz, wir machten merklich große Fortschritte. Wenn einmal nicht geprobt wurde, gab es Mittag- oder Abendessen, das mal mehr und mal weniger sättigend war. Positiv anzumerken ist jedoch, dass es an den beiden letzten Tagen Nachtisch gab, der es schaffte, unsere Stimmung stetig zu heben. Doch eins war sicher; auch dann noch hörte man aus allen Ecken die geprobten Lieder, weil immer jemand einen Ohrwurm hatte! Am zweiten Abend gab es ein großes gemeinsames Pizzaessen, bei dem wir die Möglichkeit hatten, über zukünftige Ziele zu sprechen und neuen Ideen einen Platz in der Planung zu geben. Außerdem haben wir die neuen Bigband-Sprecher gewählt – noch einmal herzliche Glückwünsche an Anna & Tom Schönfeldt und ein großes Dankeschön an Federica Ramirez und Noah Roosen, die ihr Amt nun abgegeben haben.
Als der letzte Tag dann anbrach, merkte man uns die Erschöpfung sichtlich an, und trotzdem probten wir auch dann noch gewissenhaft und engagiert. Als es dann „Abfahrt“ hieß, war die Stimmung getrübt, wir wären gerne noch länger geblieben, denn was sind schon zwei Tage Schule?
Abschließend ein herzliches Dankeschön an Herrn Czeranka, Frau Roeling und Frau Wiersma, für die Organisation, ihre entspannte Haltung und viel Verständnis. Ohne Sie wäre das alles so nicht möglich gewesen und wir hätten nicht so viel Spaß gehabt.