Stdtische Gymnasium
Direkt beim Stdtischem Gymnasium anrufen.
E-Mail schreiben ans Stdtische Gymnasium Aktuelle Termine des Stdtische Gymnasium einsehen
Sie sind hier: Home » 

Informationen zum Schuljahr 2021/2022

Maskenpflicht am Sitzplatz ab 02.12.21

Stand 01.12.2021 - Maskenpflicht am Sitzplatz ab 02.12.2021

Aufgrund des Infektionsgeschehens hat die Landesregierung beschlossen, ab dem 02.12.2021 die Maskenpflicht am Sitzplatz wieder einzuführen. Dies bedeutet auch, dass die Anordnung von Quarantänemaßnahmen weiter beschränkt werden kann, da sich diese in der Regel nur noch auf die infizierte Person beziehen wird.

Weitere Änderungen beispielsweise der Häufigkeit der Testungen sind zurzeit nicht vorgesehen. Weitere Informationen können Sie der entsprechenden Schulmail (https://www.schulministerium.nrw/01122021-maskenpflicht-am-sitzplatz) entnehmen.

 

Stand 18.10.2021 - Hygienekonzept

Hygienekonzept Städtisches Gymnasium Straelen

 

Stand 28.10.2021 - Maskenpflicht im Unterricht

Liebe Eltern unserer Schüler*innen,
 
nach den hoffentlich für alle erholsamen Herbstferien hat der Unterricht am Montag mit einer negativen Testung für alle Schüler*innen begonnen.  Auch wenn sich nun einzelne Schüler*innen aufgrund familiärer Infektionsfälle in Quarantäne befinden, berührt das den üblichen Schulbetrieb nicht. Wir freuen uns insbesondere darüber, dass wieder viele außerunterrichtliche Angebote wie Team- oder Radfahrtraining und Theaterbesuche geplant werden und stattfinden. Derzeit organisieren wir unter anderem den Tag der offen Tür am Samstag, 20.11.2021 – in leicht modifizierter Form, aber mit vielen Mitmachangeboten und bunten Eindrücken.
 
Da die Situation offenbar an sehr vielen Schulen vergleichbar unproblematisch ist, hebt das Schulministerium, wie bereits vor den Herbstferien in Aussicht gestellt, ab Dienstag, 02.11.2021, die Maskenpflicht im Unterricht an den festen Sitzplätzen auf (https://www.schulministerium.nrw/28102021-verzicht-auf-die-maskenpflicht-am-sitzplatz-ab-dem-2-november-2021). Diese Regelung gilt auch in den Betreuungsangeboten, aber auch hier ausschließlich an den festen Sitzplätzen. Dies bedeutet, dass die Masken vor dem Betreten des Gebäudes weiterhin aufgesetzt werden müssen, auch bei Bewegungen im Gebäude und im Klassenraum (Gang zur Toilette oder zum Papierkorb, Gruppenarbeiten…) besteht weiterhin Maskenpflicht.
 
Lehrer*innen dürfen auf die Maske im Unterrichtsraum bei Einhaltung eines Abstandes von 1,5 Metern verzichten. Selbstverständlich steht es nach wie vor allen Beteiligten frei, die Maske freiwillig zu tragen.
 
Als Konsequenz aus dieser Lockerung müssen die Quarantäneregelungen wieder angepasst werden. Tritt künftig in einem Klassen- oder Kursverband ein Infektionsfall auf, gilt eine Quarantäne für die nachweislich infizierte Person sowie unmittelbare Sitznachbar*innen, sofern diese nicht geimpft oder genesen sind und keine Symptome zeigen. Für diese Kontaktpersonen gibt es weiterhin die Möglichkeit der „Freitestung“ mittels PCR-Test frühestens am fünften Tag der Quarantäne.
 
Dieses Vorgehen wird seitens des Schulministerium als vertretbar angesehen, da die bekannten Schutzmaßnahmen weiterhin konsequent eingehalten werden müssen. Dazu gehören auch die wöchentlich dreimal stattfindenden Testungen, die aufgrund des Feiertags am Montag der kommenden Woche am Dienstag stattfinden werden.
 
Völlig unabhängig von dieser Information zur aktuellen Schulmail möchte ich die Gelegenheit nutzen, Sie auf einen Informationsabend hinzuweisen, den der Runde Tisch Jugendschutz in Straelen am Mittwoch, 24.11.2021 um 19.30 Uhr im Forum anbietet. Hier wird hochaktuell über Themen wie digitale Medien und Drogen informiert. Dieser Abend findet schon seit vielen Jahren regelmäßig statt, ist äußerst informativ und ich möchte ihn insbesondere – keinesfalls aber ausschließlich - den Eltern unserer Klassen 6 und 7 empfehlen. Die Einladung dazu finden Sie im Anhang.
 
Wir hoffen sehr darauf, dass, trotz der derzeit steigenden Infektionszahlen, der Winter unproblematischer verläuft als der letzte und nicht nur Unterricht regelmäßig stattfinden darf, sondern auch all die schönen Dinge, die zusätzlich geplant sind.
 
Mit freundlichen Grüßen
Kerstin Schneider

______________

Stand: 06.10.2021 - Regelungen nach den Herbstferien

 

Sehr geehrte Eltern,

liebe Schülerinnen und Schüler,

abgesehen von einigen Quarantänen unmittelbar nach den Sommerferien sind wir gut in das neue Schuljahr gestartet. Nach unserem Kenntnisstand hat sich niemand in unserer Schule mit dem Corona-Virus angesteckt, was vor allem auf die große Disziplin im Umgang mit den Hygieneregeln zurückzuführen ist.

Dadurch konnte das schulische Programm fast wie üblich starten: Wir haben unsere neuen Fünftklässler zumindest in einer kleinen Feier einschulen können, „Peckelsens Weltgeschichten“ waren für den Jahrgang 6 im Haus, die im Frühjahr vertagten Lernstandserhebungen für Jahrgang 8 (jetzt 9) sind nachgeholt worden. Auch konnten die schulischen Gremien wieder in Präsenz tagen; Schulwanderfahrten nach Xanten und Goslar haben erfolgreich stattgefunden bzw. finden noch statt (Hamburg, Rügen, München).

Außerdem zeichnet sich ab, dass die erwarteten „pandemiebedingten Defizite“ weniger gravierend als zunächst befürchtet sind. Dies haben wir der gemeinsamen Anstrengung von Schüler*innen, Lehrer*innen und Eltern zu verdanken, die in einem großen Kraftakt die Phasen des Distanz- und Wechselunterrichts kollektiv bewältigt haben. Die daraus resultierende Erschöpfung merkt man manchen noch an, so dass die nahenden Herbstferien nach dem ersten Durchgang an Klassenarbeiten und Klausuren sehr verdient sind.  

Mit der heutigen Schulmail (https://www.schulministerium.nrw/06102021-informationen-zum-schulbetrieb-nach-den-herbstferien) sind wir nun über die Planungen zum Unterricht nach den Herbstferien informiert worden.

Nach wie vor werden wir bis zum Beginn der Weihnachtsferien unsere Schüler*innen dreimal wöchentlich testen, Änderungen im Ablauf sind vorläufig also nicht nötig. Der erste Schultest wird am Montag, 25.10.2021 mit Unterrichtsbeginn durchgeführt werden.

Zur Sicherheit für alle Beteiligten bitten wir Sie, liebe Eltern, herzlich darum, Ihre Kinder bereits zum Ende der Ferien einmal testen zu lassen. Obwohl die Schnelltestungen ab dem 11. Oktober 2021 kostenpflichtig sind, gilt dieses nicht für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren.

Da während der Ferienzeit naturgemäß keine Schultestungen stattfinden, benötigen nicht geimpfte bzw. genesene Schüler*innen in den Ferien für alle 3G-Veranstaltungen einen negativen Testnachweis aus einem Testcenter. Einen negativen Test benötigen ebenfalls alle Reiserückkehrer aus dem Ausland, die nicht geimpft oder genesen sind; bei Rückkehr aus einem Hochinzidenzgebiet wird in jedem Fall ein negatives Testergebnis benötigt.

Für die erste Woche nach Unterrichtsbeginn gilt weiterhin die Maskenpflicht im Schulgebäude, in Abhängigkeit von der Entwicklung wird diese jedoch im Laufe der Woche für die Zeit ab dem 2. November 2021 auf den festen Sitzplätzen aufgehoben und gilt dann lediglich auf den Verkehrswegen im Schulgebäude. Nähere Informationen dazu erhalten wir in der ersten Schulwoche nach den Herbstferien und geben diese dann zeitnah an Sie weiter.

Darüber hinaus darf ich Sie und euch darüber informieren, dass die Schulkonferenz im Rahmen des Programms „Ankommen und Aufholen“ eine Projektwoche zum aufholenden Lernen in der dritten Kalenderwoche (17.-21.1.2022) genehmigt hat.

Nach derzeitigem Stand wird dieses Projekt eine (Online-)Diagnose für die Jahrgänge der Sekundarstufe I und ggf. der Einführungsphase in verschiedenen Fächern in der zweiten Kalenderwoche beinhalten, in der eigentlichen Projektwoche werden verschiedene Angebote vor allem in den Hauptfächern der Aufarbeitung individueller schulischer Defizite aus der Pandemiezeit dienen. Parallel dazu sollen vor allem die Schüler*innen der SI täglich ein Sportangebot erhalten. Die Schüler*innen der Qualifikationsphase 2 (Jahrgang 12) werden sich in erster Linie mit ihren Prüfungsfächern beschäftigen.

Eine Arbeitsgruppe unter der Leitung von Herrn Tischler hat sich dieses Projekts angenommen, nähere Informationen dazu werden rechtzeitig erfolgen.

Zunächst einmal aber wünsche ich Ihnen und euch zwei goldene Herbstwochen und schöne, erholsame Ferien.

Mit freundlichen Grüßen

Kerstin Schneider

 

____________________

Stand: 20.09.2021 - Veränderte Testmodalitäten

Bitte beachten Sie die ab Montag, 20.09.21 geltenden Testbedigungen.

____________________

Stand: 10.09.2021 - Veränderte Quarantänebedingungen

Liebe Schüler*innen,

verehrte Eltern,

aufgrund der veränderten Quarantänebedingungen wird künftig in der Regel nur noch für Schüler*innen mit positivem Testergebnis eine Quarantäne erlassen, ein „Freitesten“ von Kontaktpersonen mittels PCR-Test wird fünf Tage nach Quarantänebeginn möglich sein. Nähere Informationen entnehmen Sie u.a. der aktuellen Schulmail (www.schulministerium.nrw/09092021-neuregelung-der-quarantaene-schulen-und-erweiterte-testung).

Diese Regelung gilt ab sofort, allerdings ist bei uns niemand davon betroffen, da wir derzeit keine Schüler*in in Quarantäne haben.

Außerdem haben sich die Testmodalitäten geändert: Ab dem 20.9.2021 werden wir in allen Stufen dreimal wöchentlich (montags, mittwochs und freitags) testen. Informationen für die Oberstufe zu den betroffenen Kursen erfolgen zeitnah.

Bitte beachten Sie auch weiterhin unsere Regelungen zum Distanz-/Hybridunterricht in Quarantänefällen.

Aufgrund unserer bisherigen Erfahrungen begrüße ich diese Regelungen sehr und erwarte wirksamen Infektionsschutz und mehr Kontinuität im Präsenzunterricht.

Mit freundlichem Gruß

Kerstin Schneider

__________________

03.09.2021 - Testkonzept

Schulinterne Abläufe in Bezug auf Corona

__________________

26.08.2021 - Testpflicht

Herr Staatssekretär Richter hat in der gestrigen Schulmail nochmals klargestellt, dass Schüler*innen weiterhin zweimal wöchentlich in der Schule getestet werden müssen.Dieser Verpflichtung kommen wir regelmäßig nach und haben mögliche Lücken geschlossen, indem die Testungen der Oberstufe nun in Unterrichtsstunden stattfinden, in denen alle Schüler*innen Unterricht haben.Wie Sie der Presse sicherlich schon entnommen haben, gelten damit alle Schüler*innen als regelmäßig getestet und benötigen aufgrund der Vollzeitschulpflicht bis zu einem Alter von 16 Jahren keinen weiteren Nachweis außer ggf. dem des Alters. Älteren Schüler*innen stellen wir nach wie vor auf Nachfrage die bekannte Bescheinigung der Testung aus.

__________________

Testkonzept ab dem 23.08.2021

Information zur Corona-Schutzimpfung

__________________

Sehr geehrte Eltern, liebe Schüler*innen,

ich hoffe, dass alle sich nach dem anstrengenden vergangenen Schuljahr gut erholen und entspannen konnten.

Neu an unserer Schule starten in diesem Jahr nicht nur unsere Fünftklässler, die am Donnerstag, 19.8.2021 eingeschult werden, sondern neu gestartet ist auch Frau Itgenshorst im Sekretariat. Wir freuen uns sehr über diese Verstärkung und heißen sie herzlich willkommen. Darüber unterstützt uns Frau Heyn mit den Fächern Erdkunde und Deutsch, auch darüber freuen wir uns sehr.

Der Präsenzunterricht wird nach Auskunft des Ministeriums inzidenzunabhängig und ungekürzt stattfinden.

Wie ich bereits am Ende des vergangenen Schuljahres mitgeteilt habe, entsprechen die Rahmenbedingungen des Präsenzunterrichts deshalb denen zum Ende des vergangenen Schuljahres. Dies bedeutet am Städtischen Gymnasium Straelen:

·         Die Schüler*innen werden zu Beginn eines jeden Unterrichts auf dem Schulhof von den jeweiligen Fachlehrer*innen abgeholt. Es liegt dabei in der Verantwortung der Schüler*innen sich nach dem ersten Klingeln so auf dem Hof zu positionieren, dass Lehrer*innen auf dem Weg in die Räume auch gesehen werden.

·         Im Gebäude gilt die Pflicht zum Tragen medizinischer Masken. Das bedeutet auch, dass nur auf dem Schulhof (mit Abstand) gegessen und getrunken werden kann.

·         Zweimal wöchentlich (montags und mittwochs) finden im Rahmen des Unterrichts Selbsttestungen statt, an denen Geimpfte nicht teilnehmen. Schüler*innen der Oberstufe, die nicht zur ersten Stunde Unterricht haben, lassen sich - abgesehen vom ersten Schultag - bitte in der Pause vor Unterrichtsbeginn in C02 testen.

Darüber hinaus müssen wir als Schule feste Lerngruppen und Platzverteilungen zur Nachverfolgung von Infektionsrisiken gewährleisten. Leider bedeutet das auch, dass im Unterricht nur mit benachbarten Schüler*innen gearbeitet werden darf und Platzwechsel im Klassenraum nur langfristig möglich sind.

Außerdem werden wir natürlich weiterhin nach dem bekannten Konzept lüften.

Ein großer Teil der Termine für das Schuljahr 2021/22 ist bereits geplant, wird sukzessive ergänzt und ist der Homepage zu entnehmen, einige (wenige) wichtige vorab:

 

23.08.2021

bis 25.08.2021

Jg. 6

Klassenfahrt

30.08.2021

 

 

Probealarm

14.09.2021

 

9er

LSE D

16.09.2021

 

9er

LSE E

21.09.2021

 

9er

LSE M

27.09.2021

bis 01.10.2021

Jg. 8

Klassenfahrt

04.10.2021

bis 08.10.2021

Q2

Kursfahrt

11.10.2021

bis 22.10.2021

 

Herbstferien

20.11.2021

 

 

Tag der offenen Tür

26.11.2021

 

Elternsprechtag

24.12.2021

bis 08.01.2022

 

Weihnachtsferien

28.01.2022

 

 

Zeugnisausgabe

31.01.2022

 

Jg 7 + 8

Schülersprechtag

24.02.2022

 

 

Altweiber

25.02.2022

 

 

Schulinterne Lehrerfortbildung (geplant) - Studientag für Schüler*innen

28.02.2022

 

 

Rosenmontag, flex. Ferientag

01.03.2022

 

 

flex Ferientag

08.04.2022

 

Q2

letzter Schultag

11.04.2022

bis 23.04.2022

 

Osterferien

29.04.2022

 

 

Elternsprechtag

24.05.2022

 

 

Haupttag des mündlichen Abiturs - Studien- und Klausurtag für Schüler*innen

17.06.2022

 

 

Schulinterne Lehrerfortbildung (geplant) - Studientag für Schüler*innen

23.06.2022

 

 

allg. Wandertag

 

Wie vor den Sommerferien avisiert, werden nach derzeitigem Stand Klassen- und Kursfahrten stattfinden können, ebenso Veranstaltungen mit externen Partnern. Das ist insbesondere angesichts der vielen Einschränkungen, mit denen im letzten Jahr vor allem die Kinder und Jugendlichen leben mussten, sehr zu begrüßen, verspricht es doch ein wenig Normalität. Die entsprechenden Termine entnehmen Sie ebenfalls gerne unserer Homepage.

Ich wünsche euch und Ihnen allen einen guten Start mit frischen Kräften und wünsche uns allen ein Höchstmaß an Normalität für das vor uns liegende Schuljahr.

Mit freundlichen Grüßen                              

 

Kerstin Schneider, OStD‘

Schulleiterin

__________________

 Stand 02.07.2021

Schuljahresabschluss

Eigenanteil

 

Stand 23.06.2021

Aufhebung der Maskenpflicht auf dem Schulhof

Hygienekonzept Städtisches Gymnasium Straelen